Wochenbett

 

Schwangerschaft beendet, Geburt geschafft. Ihr Kind ist geboren…

Nun beginnt wohl die aufregendste und spannendste Zeit Ihres Lebens als junge Familie. In den ersten Wochen nach der Geburt hat jede Frau Anspruch auf Wochenbettbetreuung durch eine Hebamme. Die Kosten dafür trägt Ihre gesetzliche Krankenkasse.

Als Wochenbett bezeichnet man die ersten 8 Wochen nach der Geburt, in dessen Zeitraum viele Dinge geschehen. Sie müssen sich aneinander gewöhnen, den Umgang mit dem Neugeborenen üben, die Milchbildung beginnt, der Körper stellt sich hormonell um und beginnt mit seiner Rückbildung.

Egal ob erstes Kind oder ein Geschwisterchen: Viele Fragen werden Sie anfangs beschäftigen und oft herrscht große Unsicherheit. Mit meiner Hilfe an Ihrer Seite werden Sie Tag für Tag sicherer im Umgang mit Ihrem Kind, ich kontrolliere regelmäßig das Gewicht ihres Kindes und schaue nach Ihrem persönlichen Empfinden. Auch die Rückbildungsvorgänge in Ihrem Körper werden von mir überwacht und wir werden alles daran setzen, eine gute Mutter-Kind-Beziehung aufzubauen und das Stillen voranzutreiben.

 

Eine rechtzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich und in einem persönlichen Gespräch am Anfang der Schwangerschaft wird alles weitere besprochen! Die Nachfrage ist bei den aktuellen Geburtszahlen in Leipzig sehr groß, bis zur 12. Schwangerschaftswoche sollten Sie mich bereits kontaktiert haben.

Bitte verwenden Sie für Ihre Betreuungsanfrage ausschließlich folgendes Formular.

Bitte beachten Sie, dass ich nur ein bestimmtes Gebiet von Leipzig für die Wochenbettbetreuung abdecke! Bei schönem Wetter fahre ich die Hausbesuche auch gerne mit dem Fahrrad, deshalb nehme ich bevorzugt Frauen aus Plagwitz, Schleußig und Lindenau an - aber auch Leutzsch, Grünau und Lausen versuche ich je nach Anfrage mit abzudecken. Für andere Stadtteile suchen Sie sich bitte eine Kollegin, die dort tätig ist. Eine Übersicht dazu finden Sie unter folgendem Link, dort sind Leipziger Hebammen nach PLZ sortiert gelistet: https://www.leipzigerhebammen.de/f%C3%BCr-eltern/hebammensuche/